Sinterklaas

  • Sinterklaas

Sinterklaas, das beliebteste Fest für niederländische Kinder

Sinterklaas und seine Zwarten Pieten kommen traditionell aus Spanien. Einmal im Jahr, Mitte November, kommen sie mit dem Dampfboot in die Niederlande. Nach der Ankunft reist Sinterklaas zu Pferde, auf seinem weißen Schimmel Amerigo, mit den Zwarten Pieten durch das Land.

Sinterklaas, der gute Heilige, ist ein alter Mann mit einem großen weißen Bart. Er trägt ein weißes Gewand und darüber einen langen roten Mantel. In seinen Händen hält er einen goldenen Stab und auf seinem Kopf trägt er eine Mitra, eine große rote Bischofsmütze.

Die Zwarten Pieten helfen dem Heiligen bei seiner Arbeit. Sie tragen fröhliche, bunte Kleidung: eine weite Hose, ein Hemd und darüber einen Mantel.  Auf ihren Köpfen tragen sie flache Mützen mit großen Federn.

Der Heilige kommt während seines Aufenthalts in den Niederlanden an allen Häusern vorbei. Zwischen dem 15. November und dem 5. Dezember stellt man einen Schuh an den Kamin und legt eine Möhre für Amerigo dazu. Ganz wichtig ist es, ein schönes Bild von Sinterklaas zu malen und einen Wunschzettel dazuzulegen. Über das Dach holt Sinterklaas die Wunschliste ab. Er hat immer ein großes rotes Buch dabei in dem geschrieben steht, ob die Kinder brav, oder ungezogen gewesen sind.

Am 5. Dezember feiert Sinterklaas dann seinen Geburtstag. Dieser Abend ist der Pakjesavond, der Bescherungsabend. Sinterklaas kommt an diesem Abend alle Familien in den Niederlanden besuchen. Die braven Kinder werden belohnt und bekommen Geschenke und Süßigkeiten. Meistens werden die Geschenke in einem großen Sack vor die Tür gelegt. Die Pieten werfen mit Süßigkeiten für die Kinder und man isst Marzipan, Spekulatius und Schokolade. Zum Dank werden Lieder für die Pieten gesungen. Unartige Kinder bekommen eins mit der Rute und wenn sie es ganz zu bunt getrieben haben werden sie in den Sack gesteckt und müssen mit nach Spanien kommen.

Am sechsten Dezember reisen Sinterklaas und seine Zwarten Pieten dann müde und zufrieden zurück nach Spanien.